Login Neuigkeiten navigate_next Termine navigate_next Rudern lernen navigate_next Wettkampfrudern navigate_next Freizeitrudern/ Rudertouren navigate_next Fortbildung navigate_next Geschichte navigate_next Bootshäuser navigate_next Restaurant navigate_next Sponsoren navigate_next Mitgliedschaft navigate_next Veranstaltungen navigate_next Jugend navigate_next Neuigkeiten navigate_next Termine navigate_next Jugendraum navigate_next Instagram navigate_next Externes navigate_next Gremien navigate_next Kontakt navigate_next Impressum navigate_next Datenschutz navigate_next Neusser Ruderverein e.V. Aktuelles keyboard_arrow_down Neuigkeiten Termine Rudern keyboard_arrow_down Rudern lernen Wettkampfrudern Freizeitrudern/ Rudertouren Fortbildung Verein keyboard_arrow_down Geschichte Bootshäuser Restaurant Sponsoren Mitgliedschaft Veranstaltungen Jugend keyboard_arrow_down Jugend Neuigkeiten Termine Jugendraum Instagram Externes Kontakt keyboard_arrow_down Gremien Kontakt Impressum Datenschutz Login

Nikloausregatta 2022

Sonntag morgen 8.30 Uhr, 1 Grad Außentemperatur am 2. Adventswochenende - die Ruderwartin Nicole Bongartz rollt mit ihrem Auto und 2 geladenen Booten vom Sporthafen-Parkplatz mit dem Ziel Essen-Kettwig herunter.

Dort lädt die Kettwiger Rudergesellschaft zur 40. Nikolausregatta ein. Fünf motivierte Neusser Bootsmannschaften sind dem Aufruf gefolgt und freuten sich auf die vorweihnachtliche Regatta-Atmosphäre auf 4km Ruhr.

Zuerst ließen unsere Anfänger ihr Boot zu Wasser. Robert McLaren, Alodie McLaren-Schneuly, Levon Altunyan und Ana Storrer erruderten sich mit Steuerfrau Nicole Bongartz sensationell in 21:48 Minuten der Anfänger-Mixed-Gruppe den ersten Platz ihres Rennens und strahlten fortan über diesen Erfolg. Was für ein Jahresabschluss für die 4, die erst im Sommer mit dem Rudern begannen!

Das Boot wurde direkt an Steuermann Dieter Simons übergeben, der mit Sicherheit schon alleine wegen seines tollen Weihnachtsoutfits, ein Platz auf dem Treppchen verdient hätte. Nicole Bongartz wechselte den Sitzplatz und gab für ihre Mannschaft mit Annie Steiner-Gagné, Ann-Christin Schulz und Christina Hollmann als Schlagfrau das Tempo an. Und was für eins! Das Boot schob sich Meter für Meter an ein vorher gestartetes Boot mit Männerbesetzung heran. Von Dieters Flüstertüte angetrieben, schoben sie sich vor der Wende an diesem vorbei und zogen bis zur Zieleinfahrt bei 20:05 Minuten kräftig durch. War die Zeit gut? Ja-Gold für die Master-Damen des Neusser Rudervereins!

Für das Damen-Anfänger-Rennen hatten Ann-Gritt Arndt, Ann-Christin Gertzen, Ana Storrer und Imke Landwehr sich seit dem Sommer fit gerudert und hörten nun wieder auf das Kommando von Steuerfrau Nicole Bongartz. Hochmotiviert und mit guter Stimmung legte das Boot ab. Sie gaben alles und die Kälte war auch hier im Boot ganz schnell vergessen. Mit starken 25:12 Minuten standen die Neusser Anfängerinnen auf einem klasse 2. Platz ihres Rennens der Anfänger-Masters- Damen- Gig-Doppelvierer. Den Glühwein zum Anstoßen haben sie sich mehr als verdient!

 

Ein ambitioniertes Ziel mit unter 18 Minuten hatte sich das Männerboot der Rennruderer mit Bernhard Spanke, Norbert Richter, Joachim Henkel, Patrick Harnischmacher mit ihrer Steuerfrau Amelie Düppers gesetzt. Dieses unterbot die Renngemeinschaft vom Neusser RV, RC Germania und der RV Waltrop mit einer Zeit von 17:23 Minuten ganz deutlich und konnten sich mit knappen 5 Sekunden Abstand einen tollen 2. Platz im Masters Männer-Gig-Doppelvierer errudern. Ein ganz enges Starterfeld, bei dem zwischen dem Erstplatzierten und dem Siebtplatzierten gerade einmal 2 Minuten lagen.

 

Ein ähnlich enges Feld zeigte sich beim Rennen der Masters-Männer im Gig-Achter. Auch hier fanden sich mit den Herren Stehr, Schwarz, Strauß, Spanke, Richter, Henkel, Harnischmacher und Simone Schmitz-Spanke und der Steuerfrau Amelie Düppers eine Renngemeinschaft mit Ruderern aus Neuss, Münster, Düsseldorf und Waltrop eine bunt gemischte Truppe zusammen, die nach 17:56 Minuten die Bojen-Einfahrt passierte. Auch das reichte für einen super 1.Platz im Achter der Männer!

 

Somit hatten sich alle Mannschaften den leckeren Weckmann vom Nikolaus auch wirklich verdient und stießen bei Glühwein auf den Erfolg des NRV bei der diesjährigen Nikolausregatta an. Ein besonderer Dank gilt Nicole Bongartz, für den dreimaligen Zieleinlauf ihrerseits (zweimal vorwärts

und einmal rückwärts), die tolle Organisation und den Bootstransport nach Kettwig, Werner Stein für das geduldige Üben der Wende mit unseren AnfängerInnen in der Vorwoche und der Kettwiger Rudervereinigung, die wieder einmal eine wunderbare Nikolausregatta ausgetragen hat. Vielen Dank, die Neusser kommen immer wieder gern an die Ruhr!

Ann-Christin Schulz

©2023 Neusser Ruderverein e.V.