Login Neuigkeiten navigate_next Termine navigate_next Rudern lernen navigate_next Wettkampfrudern navigate_next Freizeitrudern/ Rudertouren navigate_next Fortbildung navigate_next Geschichte navigate_next Bootshäuser navigate_next Restaurant navigate_next Sponsoren navigate_next Mitgliedschaft navigate_next Veranstaltungen navigate_next Jugend navigate_next Neuigkeiten navigate_next Termine navigate_next Jugendraum navigate_next Instagram navigate_next Externes navigate_next Gremien navigate_next Kontakt navigate_next Impressum navigate_next Datenschutz navigate_next Neusser Ruderverein e.V. Aktuelles keyboard_arrow_down Neuigkeiten Termine Rudern keyboard_arrow_down Rudern lernen Wettkampfrudern Freizeitrudern/ Rudertouren Fortbildung Verein keyboard_arrow_down Geschichte Bootshäuser Restaurant Sponsoren Mitgliedschaft Veranstaltungen Jugend keyboard_arrow_down Jugend Neuigkeiten Termine Jugendraum Instagram Externes Kontakt keyboard_arrow_down Gremien Kontakt Impressum Datenschutz Login

75 Jahre Damenabteilung

Ruderinnen der ersten Stunde

Dr. Hildegard Wellens und Anneliese Heusgen

Vor 75 Jahren wurde im Neusser Ruderverein eine Damenriege gegründet. Mit Dr. Hildegard Wellens und Anneliese Heusgen wurden zwei Gründungsmitglieder dafür auf der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet.

NEUSS Dr. Hildegard Wellens hat in der Schule davon erfahren. Schließ­lich war sie in einer Klasse mit der Nichte der Trainerin. Sie kann sich noch gut daran erinnern. „Ich bin dann mit dem Fahrrad hingefahren und habe mir das angeguckt." Fort­an war Wellens begeistert vom Ru­dern. Das war 1936. Damals wurde die Damenriege im Neusser Ruder­verein (NRV) gegründet.

„Das war etwas neues Sportliches für Frauen", erinnert sich die 91­jährige. Wenn die Medizinerin heu­te davon erzählt, gerät sie ins Schwärmen. Im Boot auf dem Rhein zu sitzen, sei ein „sehr inten­sives Gefühl", erzählt sie. „Das Was­ser, die Anstrengung und die He­rausforderung haben mich immer begeistert." Anders als Wellens, die erst nach der Gründung ruderte, war Anneliese Heusgen bereits vor­her auf dem Wasser. Der damalige Ruderwart Jonny Neumann war mit dieser Entwicklung jedoch nicht einverstanden. Doch vermut­lich beschleunigte die Verwegen­heit der Damen die Gründung der Damenabteilung am 18. September 1936. Im Winter 1936/37 trainierten die Damen zunächst „auf dem Tro­ckenen". Offiziell ging das erste Da­menboot des NRV dann am 4. April 1937 aufs Wasser. Seitdem trägt auch die Damenabteilung zu den sportlichen Erfolgen des Ruderver­eins bei. Höhepunkt war sicherlich die Olympiateilnahme von Hiltrud Gürtler im Jahr 1976. Am Anfang war das Rudern für Frauen aller­dings nicht leicht. „Wir mussten blaue Shorts tragen und ein weißes Oberteil mit langen Ärmeln" erinnert sich Wellens. Das Schlimmste sei aber gewesen, noch vor dem Aussteigen aus dem Boot wieder eine lange Hose anzuziehen. „Wir mussten doch ein ordentliches Bild abgeben." An abfällige Bemerkun­gen der Männer kann sich Wellens nicht mehr erinnern. Aber viel Kon­takt habe man „zu denen" auch nicht gehabt. Heusgen erinnert sich an einige Schwierigkeiten zu, Beginn. „Wir waren den Männern untergeordnet", sagt sie.

Für Hildegard Wellens überwiegen die positiven Eindrücke. Anstrengungen wie das Tragen der schweren Boote fielen nicht ins Ge­wicht, sagt sie. Wenn man stolz ist, spielt das keine Rolle." Wellens fing nach einer längeren Pause Ende der Sechziger Jahre noch mal mit dem Rudern an, ruderte aber bei weitem weniger als früher. Nach dem Tod ihres Mannes halfen ihr die Ver­einsmitglieder weiter: „Zum Sport gehört halt mehr als die körperliche Anstrengung." Für ihr Engagement und Vereinstreue wurden Heusgen und Wellens auf der Jahreshauptversammlung mit dem silbernen Ehrenbecher ausgezeichnet.

Damen im Ruderverein

Mit der Integration der Damen hat sich der Ruderverein schwer getan. Zum Teil auch auf Wunsch der Frauen. Bis 1971 tagte die Jah­reshauptversammlung als reine Männerrunde. Erst 1974 wurde das Gemischtruder-Verbot aufgeho­ben. Der heutige Vorstand wünscht sich noch mehr aktive Ruderinnen.

(Neuss-Grevenbroicher Zeitung 05.02.2011, Jascha Huschauer, Foto Andreas Woitschützke)

©2020 Neusser Ruderverein e.V.