78 Ruderer beim Abrudern
Montag, 14. Oktober 2019


Von: Michael Stoffels

Einschließlich der beiden Kirchboote war der Neusser Ruderverein mit 78 Ruderern und Ruderinnen bei spätsommerlichen Temperaturen unterwegs auf der 53 km langen Strecke von Köln-Rodenkirchen nach Neuss. Hinterher gab es noch ein schöne stimmige Bootstaufe und drei Ehrungen.

Unser aktives Mitglied und gleichzeitig stellvertretende Neusser Bürgermeisterin taufte vor der Kulisse der Ruderer auf unserer Bootshausterrasse den Renngi-Doppeldreier RHEINPFEIL. Sie erinnerte in ihrer Taufrede an das Tragflügelboot der Köln-Düsseldorf Rheinschifffahrt AG gleichen Namens, dass von 1972 bis 1997 auch auf unserem Rheinabschnitt zu sehen war - laut und reparaturanfällig, aber auch das schnellste Schiff auf dem Rhein. Sie wünschte unserer Neuerwerbung von der Schellenbacher Werft in Linz immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel und mindestens ein so langes Bootsleben wie dem Passagierschiff.

Ruderwart Dr. Helmut Hoppe erhielt aus der Hand des Wanderruderwartes Michael Stoffels die Ehrenurkunde des Deutschen Ruderverbandes zum 35. Fahrtenabzeichen, der Vorsitzende Dr. Joachim Goetz den Äquatorpreis. Für den 2. Platz beim DRV-Wanderruderwettbewerb bei den großen Rudervereinen mit mehr als 151 aktiven Mitgliedern präsentierte er die Urkunde. Der Neusser Ruderverein wird wohl auch 2019 seine absolute Spitzenposition im deutschen Wanderrudern bewahren können.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine

Neuigkeiten

News 526 bis 526 von 526