Coastal Rowing WM in Hongkong
Samstag, 02. November 2019


Von: Nicole Bongartz/Werner Stein

Nicole Bongartz und Werner Stein berichten von ihrer Teilnahme an der Coastal Rowing WM. Am 2. November sind sie in ihrem Vorlauf (Heat 2) auf Platz 10 von 12 gelandet. Im B-Finale erreichten Sie am Sonntag Platz 10 von 16. Vorher erlebten sie auf dem Weg zum Hotel noch am eigenen Leib die Proteste in Hongkong.

03.11.2019:

Es war super, heute morgen um 10:05 HK Time im B-Finale starten zu dürfen.

Das B-Finale hat eine Strecke von 4 km und 5 Bojen, die man richtig geschickt umfahren muss.

Wir haben einen sehr guten Startplatz erwischt und hatten genug Platz. Schnell waren wir nicht mehr letzter und haben die ersten Boote überholt. Wir kamen auch sehr gut um die ersten Bojen. An der dritten Boje lag auf einmal GER4 quer vor uns und Werner steuerte unser Boot ohne Kollision zwischen GER4 und der Boje durch. Nun begann die Verfolgungsjagd auf die Franzosen. Die haben mit einer geschickten Kursführung in einer Innenkurve überholt. Nun mussten wir nur noch Gas geben und auf dem letzten Kilometer ins Ziel kommen. Dort waren wir dann 10. von 16 Mannschaften.

Fazit: Wir freuen uns über eine so gute Platzierung als Nicht-Rennruderer. 

Coastal Rowing ist nicht mit dem normalen  Rennrudern zu vergleich. Man kabbelt sich mit den anderen Booten an den Bojen, und wenn man Pech hat, landet auch schon mal ein Skull im Gesicht. Daraus ergeben sich für andere Boote immer wieder Chancen.

Wir würden uns freuen, wenn nun noch mehr Menschen am Coastal Rowing Interesse bekämen.

02.11.2019 abends:

Auf dem Rückweg zum Hotel in 700 m Entfernung vom Ruderclub sind Nicole und Werner in gewaltsame Proteste geraten. Die Aktuelle Stunde des WDR hat darüber berichtet:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-wettkampf-neusser-ruderer-am-rande-der-proteste-in-hongkong-100.html

02.11.2019 morgens:

Tag 4 in Hong Kong. Den Vorlauf haben wir bei 28 Grad  überstanden und haben es ins Finale B HB geschafft. Damit haben alle vier deutschen Mixed-Zweier das B-Finale Rennen startet Morgen deutscher Zeit mitten in der Nacht. Zur Zeit ist uns empfohlen, das Gelände wegen der laufenden Proteste nicht zu verlassen, da es Ausschreitungen gibt.

31.10.2019:

Die Eröffnungsfeier und der erste Trainingstag sind vorbei.

Das Gewässer bei Victoria Harbour in Hong Kong sieht auf dem ersten Blick gar nicht so wellig aus. Ist man dann aber erstmal im Boot, sieht die Sache schon ganz anders aus. Nach der Trainingseinheit steigt man gut durchnässt aus dem Boot.

Es ist aber unglaublich beeindruckend, zwischen Hong Kong Island und dem Festland zu rudern. 

Abends ging es dann los zur Eröffnungsfeier, die mit 30 min relativ kurz war. Aber zum Schluss gab es noch einen Chinesischen Drachentanz.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine