Vera Spanke siegt im Fraueneiner bei der „13th Italian Sculling Challenge“ auf dem Orta-See
Dienstag, 06. März 2018


Im Anschluss an ihr sehr intensives Trainingslager in Mequinenza (Spanien) mit der Nationalmannschaft des DRV und vor ihrem Trainingslager in Gavirate auf dem Lago di Varese (Italien) hatte Vera für die „13th Italian Sculling Challenge“ auf dem Orta-See gemeldet.

Bei diesem international gut besetzten Rennen gehen nur Einer an den Start und es wird nur in Männer und Frauen bzw. Junioren und Juniorinnen differenziert. Alle Boote werden gleichzeitig in einer Bucht des Sees auf die Strecke geschickt. Dabei werden am Start immer 25 Boote nebeneinander gelegt. In diesem Jahr gingen 100 Boote an den Start.

Auf Grund ihrer guten Platzierung des letzten Jahres (3. Platz) und ihrer internationalen Erfolge konnte Vera aus der ersten Reihe starten. Dabei war sie von international erfolgreichen Ruderinnen umgeben. So war mit Imogen Walsh eine Britische Top-Athletin dabei. Sie gewann bei der A-WM 2016 in Rotterdam die Goldmedaille im Leichtgewichts-Doppelvierer und 2015 auf der A-WM Silber im Leichtgewichts-Einer.  Außerdem war mit Alessandra Patelli eine Teilnehmerin der Olympischen Spiele in Rio (SF 2-, B-Finale) und Drittplatzierte von Luzern unter den Starterinnen. Außerdem hatten sich noch 5 weitere deutsche Top-Leichtgewichts-Ruderinnen, die alle im letzten Jahr auf der U23 WM und/oder EM gestartet waren, gemeldet.  Also – „Viel Feind, viel Ehr“.

Vera konnte von Beginn an im vorderen Feld mitfahren (zwischen den Männern), setzte sich von ihren weiblichen Kontrahentinnen zusehends ab und freute sich am Ende über einen 15-Sekunden Vorsprung vor der Würzburgerin Julia Wolf, 33 Sekunden vor Alessandra Patelli und 37 Sekunden vor Imogen Walsh.

Nach dem harten Trainingslager in Spanien, in dem außerdem nicht der Einer sondern nur Doppelzweier- und Viererkombinationen gefahren wurden, hatte Vera gehofft, aber nicht damit gerechnet, dieses Rennen zu gewinnen. Um so besser, dass es geklappt hat.

In der kommenden Woche wird sie zusammen mit Leichtgewichtsruderern aus Süddeutschland in Gavirate, auf dem Lago di Varese an ihrer Technik im Einer feilen. Im April werden dann die wichtigen Ranglistenrennen folgen, 7. April Langstrecke Leipzig und 21. April Kleinboottest in Essen.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine

16.04.2018

24.06.2018
09:00 - 17:00

09.09.2018
10:00 - 14:00

24.11.2018
13:00 - 16:30