Jungfernfahrt eines Römerbootes
Sonntag, 13. Mai 2018


Anlässlich der 275-Jahr-Feier ihrer Universität haben Historiker der Friedrich Alexander Universität Erlangen (FAU) ein römisches Patrouillenboot nachgebaut. Dieses Boot wurde am letzten Wochenende in einem Festakt getauft und mit zwei Neusser Ruderern auf die Jungfernfahrt geschickt.

Am letzten Wochenende konnte man Geschichte zum Anfassen erleben. Die FRIDERICIANA ALEXANDRINA NAVIS ging erstmalig mit 18 Ruderern auf Patrouillenfahrt. Anlässlich des Universitätsjubiläums sollten auf dieser Fahrt die Standorte der FAU - Erlangen, Fürth und Nürnberg - angesteuert werden.

Unter Leitung von Prof. Boris Dreyer hatten Mitarbeiter des Professors, Studenten und Schüler in einer Bauzeit von gut einem Jahr einen auf römischen Quellen basierten Nachbau eines Patrouillenbootes gefertigt. Am Samstag wurde das Schiff während eines Festaktes getauft. Anschließend ging es auf die erst Etappe über den Main-Donau-Kanal nach Fürth. Mit dabei waren aus unserem Verein Simone Schmitz-Spanke und Bernhard Spanke. Simone war als Mitarbeiterin der Uni und erfahrene Ruderin eingeladen worden, diese erste Ausfahrt mitzumachen. Unter großem Beifall der Festaktteilnehmer und sehr vieler, dem Spektakel folgenden Zuschauer entlang des Kanals wurden die ersten 10 Kilometer nach Fürth zurückgelegt. Die Legionäre müssen schon recht fit gewesen sein! Zumindest für Normalbürger war die Tour schon recht anstrengend. Einige der Honoratioren und Sponsoren, die selber mitrudern wollten, mussten zwischendurch kleine Aktivitätspausen einlegen und hatten wohl auch einige Blasen. Insgesamt war es aber eine sehr schöne und vor allem interessante Erfahrung.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine

16.04.2018

09.09.2018
10:00 - 14:00

24.11.2018
13:00 - 16:30