Anrudern beim Neusser Ruderverein mit großer Beteiligung
Sonntag, 28. April 2019


88 Ruderer und Ruderinnen haben den offiziellen Beginn der Rudersaison auf dem Rhein zwischen Köln Stammheim und Neuss im Boot verlebt. Am Bootshaus an der Erftmündung wurden anschließend zwei Boote getauft und bei Live-Musik bis in den Abend hinein gefeiert.

14 Vierer mit Steuermann (oder Fünfer ohne Stm), ein Dreier mit Steuermann und das Flaggschiff QUIRINUS mit 14 Ruderern und Ruderinnen im Kirchboot waren auf dem Wasser beteiligt. Über 40 Teilnehmer hatten am Vortag die Boote zum Bootshaus des RTHC Bayer Leverkusen bei Rhein-km 695 transportiert.

Günter Schroers aus dem Nachbarverein RV Germania Düsseldorf taufte einen Rennvierer ohne Stm auf den Namen TOKIO- er selbst und sein anwesender Bootskamerad waren 1964 bei der Olympiade in Tokio 1964 dabei.

Der Jugendwart des Neusser RV Jonas Jordans ließ es sich zwei Tage vor der ersten Abiturklausur nicht nehmen, das Kinder-Trainingsboot PETTERSON zu taufen.

Michael Stoffels, der kurzfristig die Orhganisation des Anruderns vom verhinderten Ruderwart Dr.Helmut Hoppe übernommen hatte, ehrte 20 Ruderer mit den Fahrtenabzeichen des  Deutschen Ruderverbandes. Dr. Mathilde Josephs erhielt das 30. Mal ihr Fahrtenabzeichen.

Die Kilometerpreise für das Jahr 2018 gingen an Christoph Stephan, Heide Barth, Ben Golisch und Helena Spanke.

Zum Ende verwies er darauf hin, dass in der schon laufenden Saison 2019 schon über 20.000 Wander-km zurückgelegt worden seien und der Neusser RV auch dieses Jahr wohl wieder die Aussicht hätte, wie in den letzten Jahren im Wanderruderwettbewerb des Deutschen Ruderverbandes ganz vorne zu liegen.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine

08.09.2019
10:00 - 14:00

02.11.2019
14:00 - 16:30

13.12.2019
19:00 - 22:30