105. Deutsches Meisterschaftsrudern in Brandenburg an der Havel
Montag, 09. Juli 2018


Steffi Martin und Jeanette Rodegro kehren mit einem 4. und einem 5. Platz aus Brandenburg zurück.

Nachdem Alex Höffgen und Vera Spanke auf Grund ihrer Vorbereitungen auf internationale Einsätze nicht bei den diesjährigen offenen Deutschen Meisterschaften teilnehmen konnten, hielten Steffi Martin und Jeanette Rodegro die Farben unseres Vereins hoch. Sie starteten im Frauen-Doppelzweier und, zusammen mit Luisa Neerschulte (RV Münster) und Frauke Lange (Lübecker Frauen RK) im Frauen Doppelvierer. Im Doppelzweier belegten Steffi und Jeanette im Finale den 5. Platz. Damit konnten sie Paula Rossen hinter sich lassen, die im letzten Jahr zusammen mit Clara Gathmann (vom NRV) noch Bronze gewinnen konnte. Im Doppelvierer waren sie noch enger an den Medaillen. Sie belegten den 4. Platz. Hier mussten sich die Drittplatzierten im Doppelzweier (Katrin Martin, Christiane Huth / Rgm. RV Hellas Offenbach, Frankfurter RG Germania) den Neusserinnen geschlagen geben.

Gold war jeweils für die Olympiateilnehmerin von Rio (im Doppelzweier), Mareike Adams, reserviert. Sie ruderte im Doppelzweier mit Leonie Neuhaus zusammen, die im letzten Jahr zusammen mit Vera den Leichtgewichtsdoppelvierer auf der U23-WM gefahren ist. Im Doppelvierer stieg noch das Silberboot des Doppelzweierrennens (Kampmann/Kampmann) zu Mareike ins Boot.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine

16.04.2018

09.09.2018
10:00 - 14:00

24.11.2018
13:00 - 16:30