Marienberg sucht die schnellste Klasse

Am Montag (22. Februar 2016) wurde in der Sporthalle von Marienberg die schnellste Klasse Deutschlands gesucht.
Hierbei traten die 5. bis 7. Klassen auf dem Ergometer gegeneinander an. 250m mussten jeweils 8 Mädchen aus jeder Klasse fahren. Hierbei wurden sie durch Musik, Licht und die Fans aus der Klasse angefeuert. Obwohl es insgesamt ein kleiner Wettkampf war, war die Stimmung mindestens genauso gut wie auf der Deutschen Meisterschaft im Ergometerrudern.
Die schnellsten 3 Mädchen, sowie die schnellste Klasse der Stufe wurden anschließend geehrt und von den Klassen gefeiert.
Ein Dank gilt Benedikt und Lukas Wichmann für die professionelle Licht und Soundtechnik, Frau Päßler und dem Gymnasium Marienberg, die unseren BufDi Magnus Stoffels bei der Organisation super unterstützt haben und uns die große Halle sowie 7 Schulstunden zur Verfügung gestellt haben.

Die Deutsche Ruderjugend sucht die schnellste Klasse Deutschlands 2016!

Talentiade 2016

Tolles Mannschaftserg(l)ebnis bei der Talentiade 2016

Die Ruderriege TVK Essen richtete in diesem Jahr zum 24. Mal die Kinder-Talentiade für die Ruderjugend des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes aus. Die Ausrichter freuten sich über ein riesiges Meldeergebnis. Knapp 350 Kinder  der Jahrgänge 2007 bis 2002 (von 9 bis 14 Jahren) aus 29 Vereinen kamen in die Turnhalle in Essen-Kupferdreh. Wenn sich die Ruder-Talente aus NRW in Essen-Kupferdreh treffen, dann ist der Winter fast vorbei - und es zeigt sich, wer mit seinem Nachwuchs am besten in der dunklen Jahreszeit gearbeitet hat. Aber es wird keine reine Kraft gemessen sondern es stehen Motorik, Geschicklichkeit und Durchhaltewillen im Vordergrund. So vergleichen sich die Kinder bei insgesamt 12 Übungen wie z. B. Pedalofahren, Zielwurf rückwärts (mit Medizinball), Standweitsprung, Hockey-parcour oder Hindernislauf.

Unter der Leitung von Sanne Klotz, die letztes Jahr unsere zwei Talente Olivia Clotten und Helena Spanke zum Sieg des Bundesentscheids im Doppelzweier geführt hatte, trat der Neusser Ruderverein mit 7 Kindern an. Neben Olivia hatten noch Till Lubrich, Florian Schoth (der jüngere Bruder unseres Kandidaten zur Sportlerwahl des Jahres), Linus Hunke (alle 2002), Katharina Franke, Birthe Düppers (beide 2003) und Henrike Landwehr (2004) einen abwechslungsreichen Tag. In diesem Jahr konnte zwar kein Einzelsieg wie im letzten Jahr durch Nico Leffke errungen werden, aber alle Kinder konnten sich in den teilweise riesigen Feldern in der vorderen Hälfte platzieren. Katharina 8. Platz, Till 10., Birthe 12., Henrike 13., Olivia 14., Florian 17. und Linus 25.. In der Gesamtwertung konnte der Neusser Ruderverein einen sehr respektablen 6. Rang erzielen. Alle Vereine, die vor dem NRV platziert waren, traten mit wesentlich mehr Kindern an und konnten so auch mehr Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

Bei den Wettkämpfen, in denen zwar die motorischen Talente der Kinder verglichen werden, ist aber gerade das gemeinsame Erleben, das gegenseitige Anfeuern und Unterstützen sowie  der Spaß wichtig. So hatten unsere jungen Talente zusammen mit ihrer Trainerin Sanne Klotz nicht nur ein tolles Mannschaftsergebnis sondern auch ein tolles Mannschaftserlebnis.

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Termine

22.10.2017
22:00 - 22:30

10.11.2017
19:30 - 22:30

25.11.2017
14:00 - 16:30

08.12.2017
19:30 - 22:30